Ältere Meldungen


 

Einkommensrunde 2018 bei Bund und Kommunen

Einigung – Silberbach: „Wir haben geliefert“

„Reale Zuwächse und Zukunftsperspektive: Die wochenlanden Proteste und über 40 Stunden intensiver Verhandlungen haben sich gelohnt“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach nach der Einigung im Tarifkonflikt für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen.

„Die neue Einkommenstabelle TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen) liegt nach ihrem Umbau im März 2020 um 7,5 Prozent über der alten. Für alle Kolleginnen und Kollegen ergibt sich daraus ein sehr deutliches Plus im Geldbeutel. Wir sind angetreten, den Einkommensrückstand zur Privatwirtschaft zu verringern und wir haben geliefert“, so Silberbach am 18. April 2018 in Potsdam.

Wesentliche Verhandlungsergebnisse:

  • die Tabellenwerte werden linear in drei Schritten um 3,19 Prozent (1.3.2018), 3,09 Prozent (1.4.2019) und 1,06 Prozent (1.3.2020) erhöht
  • die Auszubildenden- und Praktikantenentgelte erhöhen sich um jeweils 50 Euro (1.3.2018 und 1.3.2019)
  • Sobald gesetzliche Regelungen zur Refinanzierung der Krankenhäuser geschaffen worden sind, werden (möglichst noch 2018) Verhandlungen über die Verbesserung der tarifvertraglichen Vorgaben aufgenommen.


 

Warnstreik in Salzgitter am 07.03.2018

IMGP3879

Auch am 07.03.2018 wurde in Salzgitter die Arbeit niedergelegt und zum gemeinsamen Warnstreik vor der zweiten Verhandlungsrunde aufgerufen.

Bei Diesem Warnstreik handelte es sich um einen Landesweiten Warnstreik in Niedersachsen, so sammelten sich Mitstreiker aus Peine, Göttingen und Braunschweig in Salzgitter.
Die Streikversammlung begann um 7:30 in der Alten Feuerwache, ab 9:00 trafen wir auf Mitstreiker aus Niedersachsen am Hallenbad in Salzgitter Lebenstedt.

Die Abschlusskundgebung fand in den Blumentriften der City Salzgitter Lebenstedt statt.
Hauptredner und Gast war Volker Geyer, auch er bekräftigte die Forderungen von 6% -min. 200€.
Als weitere Redner der Kundgebung sprachen Mario Römer als Vorsitzender und Streikleiter der komba Salzgitter zu den Kolleginnen und Kollegen und bekräftigte, dass ein angemessenes Angebot von der Arbeitgeberseite nötig ist.

„Ein 0%- Angebot der Arbeitgeberseite lässt nur eine Antwort zu: STREIK.“

Für die komba Jugend Sprach Marcel Herdin, als Vorsitzender der komba Jugend Salzgitter, mit den Worten „Den öffentlichen Dienst in Form und Vielfalt, für unsere Bürgerinnen und Bürger, wie wir ihn kennen wird in Zukunft ohne Nachwuchskräfte nicht mehr realisierbar sein. Wir sind die Zukunft des öffentlichen Dienstes, die Jugend, die jeder Arbeitgeber in Zukunft haben will.“ zu den Kolleginnen und Kollegen.

Auch Kollegin Heike Schmethüsen Sprach zu und für die Kolleginnen und Kollegen und vertritt die Position, dass der öffentliche Dienst mehr Wertschätzung verdient hat.

Zur Bildergalerie


 

Warnstreik in Salzgitter am 01.03.2018

Am 01 März wurde in Salzgitter die Arbeit niedergelegt und zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Der Warnstreik war notwendig da die Arbeitgebervertreter bei der ersten Verhandlungsrunde am 26.02.2018 in Potsdam kein Angebot vorgelegt haben.

Die Arbeitgeber blockieren von Anfang an und halten unsere Forderungen für unverhältnismäßig! Die geforderten Entgelterhöhungen dürfe es nicht einmal im Ansatz geben.

 

Um den Druck auf die Arbeitgebervertreter bei der nächsten Verhandlungsrunde weiter aufzubauen und so die gerechtfertigten Forderungen hervorzuheben, haben ca. 200 beschäftigte Ihre Arbeit niedergelegt und gingen auf die Straße.
Zu den Kolleginnen und Kollegen sprachen während der Kundgebung des Streikes dbb Bundesvorsitzender Ulrich Silberbach und Vorsitzender der komba Salzgitter sowie Streikleiter Mario Römer.

Bei diesem Warnstreik wurde bewiesen:
Einigkeit macht Stark! und WIR sind der starke Zusammenhalt aus Salzgitter!

Auch Ulrich Silberbach war begeistert von UNS.
Am 07.März gehen wir wieder auf die Straße. Dann zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen aus ganz Niedersachsen und werden wieder Laut sein!

Zur Bildergalerie


 

Menschen im Dienst der Menschen


 

Mitgliederversammlung

IMG_3030Am 21.02.2018 fand die Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Salzgitter in der alten Feuerwache in Salzgitter Lebenstedt statt. In diesem Rahmen ehrte der Vorsitzende der Ortsgruppe, Mario Römer den Kollegen Karl-Heinz Wolf für seine 62 jährige Mitgliedschaft in der komba Ortsgruppe Salzgitter. Diese langjährige Treue beeindruckte die anwesenden Mitglieder sehr. Auf eine 25 jährige Mitgliedschaft konnten die Kollegin Petra Goehl und der Kollege Hartmut Hahn zurückblicken. Hauptthemen der Versammlung waren Informationen über die bevorstehende Tarifrunde 2018, die Hauskultur bei der Stadt,  Schutz und Sicherheit bei Übergriffen auf Kollegen und Kolleginnen während des Dienstes und die erfreulicherweise stabile Mitgliederentwicklung. Für das leibliche Wohl sorgte eine warme Mahlzeit, die die Veranstaltung abrundete.


 

6% mindestens 200€

-Die Forderungen der Einkommensrunde 2018-

Der dbb fordert für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen 6 Prozent mehr Gehalt, bei einer Mindesterhöhung von 200 Euro als sozialer Komponente.

„Wenn die Arbeitgeber den öffentlichen Dienst nicht vor die Wand fahren wollen, können sie unsere Forderung eigentlich direkt unterschreiben“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 8. Februar 2018 in Berlin. „Bund und Kommunen sollten in dieser Einkommensrunde ein Zeichen für eine wirklich nachhaltige Personalpolitik setzen. 6 Prozent linear, mindestens aber 200 Euro als soziale Komponente, für Auszubildende 100 Euro: Mit einer solchen Einkommensentwicklung kann man die Attraktivität und die Nachwuchsgewinnung für den öffentlichen Dienst sichern. Das ist dringend nötig, denn 60 Prozent der Kolleginnen und Kollegen sind schon heute älter als 45 Jahre. Aktuell fehlen zudem bereits über 200.000 Beschäftigte“, so Silberbach.
Im vergangenen Jahr seien die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden um 4,1 Prozent gestiegen und damit doppelt so stark wie die Wirtschaftsleistung in Deutschland. „Geld ist also genug da, um die Beschäftigten fair und wettbewerbsfähig zu bezahlen. Es ist eine Frage der Prioritätensetzung“, erklärte der dbb Chef. „Eine Sache der Fairness und Wettbewerbsfähigkeit ist übrigens auch die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamten und Versorgungsempfänger des Bundes. Es ist gut und richtig, dass die Großkoalitionäre bereits erklärt haben, das Verhandlungsergebnis 1:1 auf die Beamten übertragen zu wollen. Wir werden die Bundesregierung hier beim Wort nehmen.“

„Um den öffentlichen Dienst attraktiver zu machen, brauchen wir auch dringend eine überdurchschnittliche Erhöhung der Auszubildendenvergütung und eine verbindliche Übernahmezusage nach der Ausbildung“, ergänzte Volker Geyer, dbb Fachvorstand Tarifpolitik. Die Höhe des geforderten Mindestbetrages sei ein logisches Resultat der Entwicklung der letzten Jahre. „Gerade die Kolleginnen und Kollegen mit kleinen und mittleren Einkommen sollten jetzt von der guten Einnahmesituation des Staates profitieren. Für eine Pflegehelferin oder einen Straßenwärter mit nur knapp über 2.000 Euro brutto sind 200 Euro eine echte Hausnummer. Das ist angemessen, motivierend und außerdem auch volkswirtschaftlich gut für die Binnennachfrage.“


 

Ausblick auf die Einkommensrunde 2018

Die Einkommensrunde 2018  für Bund und Kommunen steht bevor. Der TVöD muss sich für alle Beschäftigten weiterentwickeln. Dies gilt insbesondere für die Einkommenstabellen – die wirtschaftliche Lage ist gut und davon müssen die Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst in den Kommunen und im Bund profitieren.

ekr2018_back_767

Der Forderungsbeschluss der Bundestarifkommission (BTK) wird am 8. Februar 2018 in Berlin erfolgen. Bis dahin werden aus allen Bereichen die Abfragen zur Forderungsfindung ausgewertet. Für Niedersachsen zeichnet sich als Empfehlung an die BTK nach der bisherigen Auswertung unserer Abfragebögen eine sehr hohe Forderung nach mehr Geld ab.

Folgende Termine stehen bereits fest:

08.02. Forderungsbeschluss durch die Bundestarifkommission

26.02. Verhandlungsauftakt mit den Arbeitgebern

12/13.03., 15/16/(17).03. Verhandlungstermine

 

Wir halten Sie auf unserer Homepage stetig auf neusten Stand mit Infos zur Einkommensrunde 2018


 

Auftakt zu den Branchentagen

Branchentagen dbbDiskussionsbereitschaft war da, Forderungen waren da und viele Teilnehmer waren da, als der dbb am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche seine Branchentage begann. Erste Station der Branchentage war die Straßenmeisterei in Solingen am 16. Januar 2018, gefolgt vom Stadthaus Bonn am nächsten Tag. „Die Branchentage des dbb sind mittlerweile schon eine bewährte Institution. Für mich waren sie Neuland und ich bin sehr beeindruckt von der Diskussions- freudigkeit unserer Mitglieder. Mir hat vor allem gefallen, dass es keine schlich- ten Wünsch-Dir-Was-Veranstaltungen sind, sondern wir sehr ernsthaft und kon- trovers diskutieren“, resümierte dbb-Tarifchef Volker Geyer nach den ersten zwei Veranstaltungen.

Zum Infoflyer

Besucherrekord zum Abgrillen

AbgrillenVor 17 Jahren entstand die Idee den Kollegen und Kolleginnen mit ihren Familien, Freunden und Bekannten in der dunklen Jahreszeit eine Veranstaltung mit einer gewissen Herausforderung anzubieten:

Abgrillen jeweils am letzten Mittwoch im November, egal ob es regnet, der eisige Wind um die Nase pfeift oder der Schnee bei klarer Nacht und Vollmond vom Himmel rieselt. Mit 14 unerschrockenen Gästen startete 2001 das erste Abgrillen auf dem Hof der Gaststätte „Altes Zollhaus“ in Lichtenberg. Das Interesse war geweckt und die Veranstaltung fand ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der komba Ortsgruppe Salzgitter In diesem Jahr besuchten 50 Personen die Veranstaltung auf dem Gelände des Anglerheims am Salzgitter See. Ein Besucherrekord, der die Attraktivität des besonderen Angebotes zeigt. Neben den traditionellen Bratkartoffeln aus der großen Pfanne, Bratwürsten und Krakauern gab es auch Kinderpunsch, Glühwein mit Veredlern und alkoholfreie Getränke. Nach dem Essen nutzte Mario Römer, Vorsitzender der komba Ortsgruppe Salzgitter, die Gelegenheit und informierte die Kolleginnen und Kollegen über den Stand der Vorbereitungen zur Tarifrunde im kommenden Jahr. Anschließend konnten sich die Kollegen und Kolleginnen mit den anwesenden Personalräten und untereinander in geselliger Runde austauschen. Auch diese Veranstaltung füllte den Slogan „komba – Nähe ist unsere Stärke“ mit Leben.

Zur Bildergalerie


 

Herbstfest

 

Herbstfest2017_6_1Überwältigende Besucherresonanz auf das 3. Herbstfest der komba Ortsgruppe Salzgitter

Ende September veranstaltete die Ortsgruppe wieder mit großem Erfolg das 3. Herbstfest auf dem Gelände des Angelsportvereins Fuhsetal e. V.. Die Einladung nahmen viele Kolleginnen und Kollegen mit ihren Partnern, Kindern und auch Freunden an, so dass Mario Römer, der Vorsitzende der komba  Ortsgruppe Salzgitter, über 70 Gäste begrüßen konnte.
Neben den bekannten Kartoffelpuffern und warmen Mailkolben waren frisch geräucherte und noch warme Forellen die Besonderheit des diesjährigen Herbstfestes.
Hier gilt der Dank dem Kollegen Heinz Ptaschek, der die Forellen kaufte, in einer Lake vorbereitete, räucherte und kurz vor dem Essen aus dem Räucherofen holte und zum Gelände des Anglerheims am Salzgitter See brachte.Mit ein paar Scheiben Weißbrot, einem Bier oder Wein schmeckte der frisch geräucherte Fisch den Gästen, die den Räuchermeister in den höchsten Tönen lobten.
Alternativ oder auch zusätzlich bot die komba Ortsgruppe aus einer großen Bratpfanne knusprige goldbraue Kartoffelpuffer an, die auch reichlich Abnehmer fanden. Zum Dessert konnten die Gäste frisch gebrühte Maiskolben mit Kräuterbutter essen.
Nach dem Essen kamen die Gäste bei einem  Glas Bier, Wein oder auch alkoholfreiem Getränke ins Gespräch und tauschten sich über Privates und dienstliches aus. Natürlich war es auch wieder möglich mit dem einen oder anderen Personalrat ins Gespräch zu kommen oder sich über das eine oder andere gewerkschaftliche Thema auszutauschen.
Höhepunkt der Veranstaltung war die Verlosung von 1x 2 Eintrittskarten für ein Spiel des Bundesligavereins Borussia Dortmund, 3 Tankgutscheine zu jeweils 25 €, 2 Mediamarktgutscheine zu jeweils 25 €  und zahlreiche Sachpreise die von der BB Bank, der Signal iduna, der Debeka Versicherung und der Versicherung HUK gesponsert wurden.
Es ist davon auszugehen, dass nach 300 verzehrten Kartoffelpuffern, 50 geräucherten Forellen sowie 50 Maiskolben alle Gäste satt und zufrieden den Heimweg angetreten haben.

Zur Bildergalerie

 


Frauen 4.0: Diskriminierungsfreies Fortkommen im öffentlichen Dienst – Jetzt umdenken!

Die wissenschaftliche Auswertung verschiedener Beurteilungsstatistiken im öffentlichen Dienst zeigt: Die Leistung von Teilzeitkräften – vorrangig Frauen – wird schlechter bewertet als die von Vollzeitbeschäftigten – mehrheitlich Männer. In der Folge werden männliche Beschäftigte häufiger „beförderungsfähig“ beurteilt. Mit der Fachbroschüre „Frauen 4.0: Diskriminierungsfreies Fortkommen im öffentlichen Dienst – Jetzt umdenken!“ legt die dbb bundesfrauenvertretung eine gendersensible Analyse der Beurteilungsroutinen im öffentlichen Dienst vor.

Zur Broschüre Frauen 4.0 – jetzt umdenken

Zum Artikel


 

Große Resonanz auf das komba Grillfest

DSC06117Traditionell lädt die komba Ortsgruppe Salzgitter ihre Mitglieder, deren Angehörige und Freunde am letzten Schultag vor den Sommerferien zu einem Grillfest auf dem Gelände des Anglervereins am Salzgitter See ein. Über 80 Personen fanden sich zu der Veranstaltung bei strahlendem Sonnenschein ein. Gegen einen kleinen Kostenbeitrag von 5 € oder einer Salat- oder Nachtischspende konnten sich die Gäste vom Grill bedienen.

 

Leider musste aus zeitlichen Gründen unser bewährter Grillmeister kurzfristig absagen. Kurz entschlossen übernahm der Kollege Olaf Hylski den Grill und meisterte die Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit.

Nach dem Essen startete die bekannte komba Olympiade mit den Diszplinen Dart, Nageln und Geschicklichkeit. Höhepunkt ist das Brummirennen der Geschlechter. Das männliche und das weibliche Team haben dabei die Aufgabe Mittels eines kleinen Holzlastwagens kleine Lasten über eine Distanz von zweimal fünf Metern über eine unebene Strecke zu transportieren, ohne das die Fracht verloren geht. Auch bei diesem Spiel war Geschicklichkeit und eine ruhige Hand gefordert. Wie auch in den vergangenen Jahren errangen , zum Leidwesen des männlichen Teams, die Frauen den Sieg.

Eine Verlosung von 3 mal 2 Karten für eine Heimspiel des Bundesligavereins Borussia Dortmund, sowie 3 Tankgutscheine für je 25 € rundeten die gelungene Veranstaltung ab und sorgen für eine Vorfreude auf das Grillfest im nächsten Jahr.

Zur Bildergalerie

 


Entgeltordnung

Viele Anfragen

In Schulungen informierte die komba gewerkschaft bereits zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die neue Entgeltordnung (EGO). Weitere sind für 2017 geplant.

Inzwischen gehen immer mehr schriftliche Anfragen zu den Eingruppierungen nach der neuen EGO ein. Mittlerweile zählt die Geschäftsstelle seit Jahresbeginn bereits mehrere hundert Anfragen alleine zu diesem Themengebiet. Die komba empfiehlt, sich vor der Abgabe eines Antrages auf Höhergruppierung beraten zu lassen. Für komba Mitglieder erfolgt eine solche Überprüfung selbstverständlich im Rahmen der Mitgliedschaft. Damit eine Beratung effizient stattfinden kann, benötigt die komba folgende Unterlagen:

  •  Arbeitsvertrag, inklusive eventueller Änderungsverträge
  • Nebenabreden und Zusatzvereinbarungen
  • Überleitungsschreiben BAT/TVöD aus dem Jahr 2005 (sofern vorhanden)
  • Aktuelle Entgeltabrechnung
  • Mitteilung, seit wann Sie sich in der aktuellen Erfahrungsstufe befinden beziehungsweise wann der nächste Stufenaufstieg erfolgt
  • letzte Stellen-/Arbeitsplatzbeschreibung der aktuellen Stelle,
  • Ihre Kontaktdaten

 

komba FORUM

Informationen Ihrer komba Ortsgruppe Salzgitter

kombaforum-032017

Sie können unser komba FORUM jetzt online durchblättern.

Zum komba FORUM

 

 

 

 

 

 

 


 

Die neue Entgeltordnung

Was ist am 1. Januar 2017 passiert?

Mit dem Jahreswechsel ist die neue kommunale Entgeltordnung in Kraft getreten. Sie regelt, in welcher Entgeltgruppe die Beschäftigten eingruppiert sind. Dies geschieht, indem jeder Entgeltgruppe (EG) bestimmte Merkmale beziehungsweise Voraussetzungen zugeordnet sind. Betroffen von der neuen Entgeltordnung sind alle Beschäftigten, für die der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst in der kommunalen Version (TVöD-VKA) Anwendung findet.

Von dem Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung haben die meisten Beschäftigten jedoch nichts gemerkt, obwohl sie in das neue Regelwerk übergeleitet wurden. Dies erfolgte nämlich automatisch, dabei blieb dann die bisherige Entgeltgruppe erhalten. Sie ändert sich auch weiterhin nicht, solange die entsprechende Tätigkeit unverändert ausgeübt wird und die Beschäftigten nichts unternehmen. Für die Beschäftigten bedeutet dies zunächst einmal Rechtssicherheit und Schutz vor Nachteilen.

Weitere Informationen:
1. Information zur neuen Entgeltordnung
2. Information zur neuen Entgeltordnung


 

 

170109_jahrestagung01Der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt hat mehr Wertschätzung für den öffentlichen Dienst gefordert. Die Beschäftigten würden „zu gering geschätzt von der Politik“ und „zu wenig respektiert von den Bürgern“, sagte Dauderstädt zur Eröffnung der 58. dbb Jahrestagung in Köln am 9. Januar 2017.

Mehr Lesen

 

 


 

Adventsfahrt nach Hamburg

adventsfahrt-2016-8

In diesem Jahr war Hamburg das Ziel der traditionellen Adventsfahrt der komba Ortsgruppe Salzgitter.

Kurz nach 7 Uhr startete die Reisegruppe Richtung Norden. Nach 1,5 Stunden wurde die obligatorische und opulente Frühstückspause eingelegt, um sich mit belegten Brötchen, Mettwürsten, Buletten, Eiern und Obst zu stärken. Für die geistigen Getränke war ebenfalls gesorgt. Der Jahreszeit angepasst gab es Kinderpunsch, Glühwein mit Schuss und Sekt. Bier- und Kaffeetrinker kamen ebenfalls auf ihre Kosten.

Nach der Frühstückspause ging es weiter Richtung Hamburg. Für eine kurzweilige Anreise sorgte der vorgezogene Besuch des Nikolauses, der mit einigen gut gefüllten  Säcken Geschenke an die Reisegruppe verteilte. Voraussetzung war jedoch der Vortrag eines Gedichtes oder Liedes. Die Routiniers hatten sich auf diesen Gast vorbereitet und zückten ihre Spickzettel bzw. Handys, um den Wunsch des rot gekleideten Mannes nachzukommen. Als Dank erhielt jeder Mitreisende ein kleines oder auch größeres Geschenk. Die Geschenkpalette war wieder einmal sehr umfangreich und reichte von Pralinen über Kalender bis zu einer Kaffeemaschine bzw. einen Staubroboter.

In Hamburg erwartete die Reisegruppe ein sehr engagierter Stadtführer, der mit Fachwissen und einer gehörigen Prise Ironie die Geschichte der Stadt und Anekdoten über ihre Einwohner vermittelte. Höhepunkt der Fahrt war natürlich der Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus und an der Alster sowie ein Besuch eines Weihnachtsmarktes der besonderen Art auf St. Pauli.

Mit vielen positiven Eindrücken und in einer angenehmen familiären Atmosphäre traten die Adventsfahrer die Rückreise an.

Zur Bildergalerie


 

Abgrillen

img_0768Ende November veranstaltete die komba Ortsgruppe Salzgitter ihr traditionelles Abgrillen auf dem Gelände des Anglervereins Fuhsetal. In diesem Jahr konnte Mario Römer, der Vorsitzende der Ortsgruppe, über 45 Gäste auf der Veranstaltung begrüßen. Neben den zahlreichen Gästen konnten auch 10 Kollegen und Kolleginnen aus dem SRB begrüßt werden, die die Tarifverhandlungen durch ihre aktive Streikteilnahme unterstützt hatten. Als kleines Dankeschön nahmen die Kollegen und Kolleginnen kostenfrei an der Veranstaltung teil.

An dem Grillen nahmen auch der Vorsitzende der komba Kreisgruppe Peine Wolf Becker und sein Stellvertreter Toni Bieband teil, um die Zusammenarbeit mit der komba Ortsgruppe Salzgitter zu vertiefen, sich zu informieren und eine weitere Zusammenarbeit abzustimmen.Für das kulinarische Wohl war durch knusprige Bratkartoffeln aus der großen Pfanne, Krakauer, Würstchen, Buletten und Steaks vom Grill gesorgt. Entsprechend der kühlen Jahreszeit gab es Glühwein mit Veredler und Kinderpunsch.

Ein großes Lagerfeuer in einer Feuerschale sorgte für wohlige Wärme. Am wärmenden Feuer und an den Tischen kamen die Kollegen und Kolleginnen schnell miteinander ins Gespräch. Wie auf jeder Veranstaltung bestand auch diesmal die Möglichkeit mit den anwesenden Personalräten ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Zur Bildergalerie

 


15. komba Pokerturnier 

pokerturnier-11-16Am 18. November 2016 wurde mit der komba-Jugend im Neumanns in der Neißestraße wieder (hoch-)gepokert: Erfreulicherweise sind der Einladung 26 Spielerinnen und Spieler gefolgt.

So konnte das 15. komba Pokerturnier fast pünktlich um 18h starten. Nach gut 2 ½ Stunden schied mit Jens Mücke der erste Spieler aus. Zum Trost erhielt er einen Gutschein über eine kostenlose Teilnahme beim nächsten Turnier. Nach der dritten Pause ging es dann Schlag auf Schlag: Ein „Seat open“ folgte dem anderen und so fanden sich um 23.00 Uhr die restlichen zehn Spieler zum final table zusammen. Darunter auch mit Anja Hohnschopp (2.) und Diana Schörwerth (4.) zwei Frauen. Besonders hervorzuheben war auch die Leistung von Arne Otte, der zum gefühlt 15. Mal am finale table Platz nahm und sich hier einen beachtlichen Stack aufbauen konnte. Leider war das Glück bei den entscheiden Händen nicht auf seiner Seite, so dass es wieder einmal nicht bis nach ganz vorne reichen sollte. Seine letzten Chips verlor er dann gegen Anja Hohnschopp und beendete letztendlich als 3. das Turnier. Somit stand das heutige heads up fest: Hier traf der Chipleader Dennis Kilian auf Anja Hohnschopp, die sich nicht ganz unverdient in dieses heads up vorgekämpft hatte. Schon die 2. gespielte Hand sollte hier die Entscheidung bringen. Dennis ging mit A6 Allin und wurde von Anja mit Q9 gecallt. Das Board brachte mit 258K10 keine Hilfe und so sicherte sich Dennis verdient den Turniersieg!

Die Führung in der Gesamtwertung sicherte sich Christian Roth, der sich gewohnt souverän bis unter die TOP 5 vorspielte. Zweiter ist Melanie Tetzlaff, dicht gefolgt von Arne Otte.

Das 16. Komba- Pokerturnier wird am 03. Februar 2017 stattfinden. Ausdrücklich zugelassen sind auch alle Poker-Anfänger! -Vielleicht sehen wir uns ja?

Seid dabei und probiert es einfach mal aus!

Euer Sven Tetzlaff


 

Neuwahl des Vorstandes der komba Ortsgruppe Salzgitter

vorstandIm November wählten die Mitglieder der komba Ortsgruppe Salzgitter auf der Mitgliederversammlung Ihren Vorstand für die kommenden 4 Jahre.

Mario Römer wurde von der Versammlung einstimmig in seiner Funktion als Vorsitzender der Ortsgruppe bestätigt, ebenso Hans-Jürgen Honsa als Stellvertreter und Frank Drescher als Geschäftsführer.

Die Mitglieder sprachen auch den Kollegen Uwe Matern für die Position des weiteren Stellvertreter des Vorsitzenden und Sebastian Haas, der vom Kollegen Sven Tetzlaff die Aufgabe des Schatzmeisters übernommen hat, ihr Vertrauen aus.

weitere Informationen unter Ansprechpartner


 

Exklusiver Abend des öffentlichen Dienst der BBBank

komba-bbbank

30 Kollegen und Kollegen folgten der Einladung der BBBank zum „Exclusiven Abend“ 2016 mit dem Thema „ Der öffentliche Dienst in Deutschland – wir sagen Danke!“. Hauptredner des Abends war der Abgeordnete des Bundestages Wolfgang Bosbach. Ein Mitglied der CDU-Fraktion und konstruktiver Querdenker der Partei. Wolfgang Bosbach hielt einen kurzweiligen und interessanten Vortrag.

In seiner Rede ging er auf die Themen Flüchtlingspolitik, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Wandel in Deutschland, die Europapolitik und auf das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in den USA ein. Mit Wolfgang Bosbach wird im kommenden Jahr einer der wenigen Abgeordneten die politische Bühne verlassen, die jahrzehntelang glaubwürdige und bürgernahe Politik gelebt haben. Nach dem Vortrag nahm sich Wolfgang Bosbach die Zeit um sein Buch zu signieren, dass die bbbank jedem Gast als Geschenk überreicht hatte. Anschließend verloste die bbbank 3 ipads an die Gäste. Zur Überraschung unserer Gruppe gewannen 2 von uns ein ipad. Die Kollegen und Kolleginnen waren sich einig, einen gelungenen Abend besucht zu haben. Für die Gewinner hat sich die Einladung der bbbank sogar doppelt gelohnt.

 


 

Herbst-Bundesjugendauschuss der komba jugend Bund

Salzgitter stark vertreten

 

komba-jugend-salzgitter-beim-bja

Vom 04.11 – 06.11 fand der Herbstbundesjugendausschuss der komba Jugend Bund statt.

Salzgitter war stark vertreten, von der Ortsgruppe nahmen Landesjugendleiter Mario Römer und zum ersten Mal Janine Löffler und Marcel Herdin vertretend für das Bundesland Niedersachsen teil.

 

Insgesamt trafen sich rund 25 Jugendvertreter aus dem gesamten Bundesgebiet um sich über gewerkschaftspolitische Themen und Erfahrungen auszutauschen.

Auch der stellvertretende Vorsitzender der komba Bund Andreas Hemsing nahm sich die Zeit mit der jugend ins Gespräch zu kommen.

 


 

Halloweenfahrt der komba Jugend

halloweenfahr-komba-jugend-salzgitter

Ende Oktober, am 29.10. fand die Halloweenfahrt der komba Jugend Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppenjugend in den Heidepark, die bei uns bereits Tradition hat, statt. Hierbei verwandelt sich der Heidepark in ein Grusel- Resort mit verschiedenen Gruselfaktoren nach jedem Belieben. Um 12:00 Uhr machten sich 28 Halloweenfans auf den Weg nach Soltau.
 Es gruselte bereits im Bus, als sich die Letzten dem Anlass entsprechend schminkten und verkleideten.

Im Heidepark angekommen machte sich ein Teil der Gruppe auf den Weg zu den Attraktionen wie Scream, die Krake und Flug der Dämonen. Der Rest traute sich zu den Attraktionen Inferno und Asylum und ließ sich live erschrecken. Um 22:00 Uhr machten wir uns auf den Rückweg und waren alle geschafft von diesem tollen Tag.

Zur Bildergalerie


Musicalfahrt zu Disney on Ice

komba-disney-on-ice

Ende Oktober stand das zweite Musicalangebot der komba Ortgruppe auf dem Programm, dem zahlreiche Musicalfreunde gefolgt sind. Bei „Disney On Ice“–100 Jahre voller Zauber“ präsentierten sich mehr als 50 magische Disney Figuren auf dem Eis, allen voran die beliebte Micky Maus als Zeremonienmeister. Gemeinsam mit Minnie Maus, Donald Duck und Goofy entführte er die Musicalfreunde in die magischen Welten von Schneewittchen, Cinderella, Rapunzel, Arielle und Tiana sowie in die Oscar-prämierte Welt der Eiskönigin. Die Kollegen und Kolleginnen konnten sich an 30 Songs aus nicht weniger als 14 Filmen erfreuen, zu denen auch „Findet Nemo“, „Toy Story“ und „Aladdin“ gehörten! Mit grandiosen Kostümen und rasanten Choreografien war ein funkelndes Glitzerfest auf dem Eis garantiert.

Zur Bildergalerie

 


Herbstfest 2016

Überwältigende Besucherresonanz auf das 2. Herbstfest der komba Ortsgruppe Salzgitter

herbstfest-2016

Ende September veranstaltete die Ortsgruppe mit großem Erfolg das 2. Herbstfest auf dem Gelände des Angelsportvereins Fuhsetal e. V.. Die Einladung nahmen viele Kolleginnen und Kollegen mit ihren Partnern, Kindern und auch Freunden an, so dass Mario Römer, der Vorsitzende der komba Ortsgruppe Salzgitter, über 100 Gäste begrüßen konnte.

Mehr Lesen

Zur Bildergalerie

 


 

Sommerfest 2016

Sommerfest 1Der Termin für die Veranstaltung steht schon seit einigen Jahrzehnten fest. Es ist stets der Mittwoch vor dem Beginn der Sommerferien. Auch an dem Veranstaltungsort hat sich wenig geändert. In der angenehmen Atmosphäre des Anglerheims an der Fuhse fühlen sich die Kolleginnen und Kollegen mit ihren Angehörigen und Gästen sehr wohl.

Mehr Lesen

Zur Bildergalerie

 


 

+++Einkommensrunde Bund und Kommunen- Einigung erzielt: solide Einigung auch für Azubis!+++

Die Ergebnisse im Einzelnen:

– lineare Entgelterhöhung ab 1. März 2016 um 2,4% und ab 1. Februar 2017 um weitere 2,35%
– Entgelterhöhung für die Auszubildenden monatlich rückwirkend ab 1. März 2016 um 35 Euro und um 30 Euro ab 1. Februar 2017
– Verlängerung der Übernahmeregelung des § 16 TVAöD
– Lernmittelzuschuss von 50 Euro in jedem Ausbildungsjahr
– Erstattung der Übernachtungs- und Verpflegungskosten bei Berufsschulblockunterricht
– Erhöhung des Urlaubsanspruch der Auszubildenden auf 29 Tage
– Neue Entgeltordnung im kommunalen Bereich ab 2017 (inklusive stufengleicher Höhergruppierung)
– flexible Absicherung der kommunalen Versorgungskassen (konkreter Nachweis des Bedarfs, paritätische Finanzierung, Arbeitnehmerbeitrag bis 0,4 Prozent)

Zur Warnstreik-Bildergalerie

 


 

Bericht zum ganztägigen Warnstreik in Salzgitter


 

komba Bowling

komba Bowling 11

Zum ersten Mal wurde den Kollegen und Kolleginnen diese Veranstaltung angeboten. Die Mitglieder der komba Ortsgruppe wurden vom Vorstand zu diesem Event eingeladen. Gäste waren wie immer eingeladen und gern gesehen und konnten für ein Startgeld von 11 € an dem kulinarischen, sportlichen und geselligen Abend ebenfalls teilnehmen.

Mehr Lesen

Zur Bildergalerie

 


 

Wir sagen Danke !

Danke

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

die Kandidatinnen/ Kandidaten und der Vorstand der komba gewerkschaft Salzgitter möchten sich herzlich bei euch für ein großartiges Ergebnis bei den Personalratswahlen bedanken! Mit eurer Unterstützung ist es uns gelungen in fast allen Gremien mehr Plätze mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten zu besetzen.  Somit können wir unsere Personalratsarbeit unbeirrt und mit starker Stimme fortsetzen.

Wir werden uns wie bisher engagiert für euch einsetzen und stets ein offenes Ohr für eure Fragen und Anregungen haben. 

Für die Kandidatinnen und Kandidaten der komba gewerkschaft 

Mario Römer

Vorsitzender der komba Gewerkschaft Salzgitter

 

Personalratswahlen

TeamplayerfordernLiebe Kollegin, lieber Kollege,
Die komba gewerkschaft Salzgitter hat ihre Wahlvorschläge für den Gesamtpersonalrat der Stadt Salzgitter, den Dienststellenpersonalrat Rathaus, den Dienststellenpersonalrat SRB, den Dienststellenpersonalrat EB 85, für die JAV Rathaus und für den örtlichen Personalrat „Jobcenter“ bei den jeweiligen Wahlvorständen abgegeben. 

Im Jobcenter treten wir mit einer freien Liste „komba und Freunde im JC Salzgitter“ gemeinsam an.

In den Dienstellen Feuerwehr und EB 62 unterstützen wir die Persönlichkeitswahl. 

Ingesamt treten wir mit 111 Kandidatinnen und Kandidaten und mit 197 Bewerbungen für die 54 zu besetzenden Mandate an. Dafür an dieser Stelle mein Respekt an alle Kandidatinnen und Kandidaten.

Die Wahlen finden am 12.04.2016 statt.

Ich möchte auf diesem Wege alle um ihr Vertrauen und ihre Unterstützung bei den anstehenden Personalratswahlen bitten.

Bitte gebt eure Stimme am 12.04.2016 den Kandidatinnen und Kandidaten der komba gewerkschaft und nutzt euer Briefwahlrecht.

Wir stehen als Teamplayer unter anderem für das Motto „Miteinander statt gegeneinander“ und wollen uns in den jeweiligen Gremien im Team Personalrat für das Wohl aller Kolleginnen und Kollegen einsetzten.

Deshalb am 12.04.16 komba wählen.

Liebe Grüße und vielen Dank für Deine Unterstützung,

Dein Mario Römer

Vorsitzender der komba Gewerkschaft Salzgitter

 


 

Pragreise

komba Pragreise 3Die Jahresfahrt der komba Salzgitter hat uns in diesem Jahr über das Osterwochenende in die goldene Stadt Prag an der Moldau geführt. Nach einer entspannten Anreise mit dem obligatorischen Bier-/ Sekt- und Saftfrühstück und einer unterhaltsamen Bingo-Runde kamen wir am frühen Nachmittag in unserem Hotel an. Dort hielt es uns aber nicht lange, denn es stand eine unterhaltsame Bootsfahrt auf der Moldau auf dem Plan.

Mehr Lesen

Zur Bildergalerie

 

Ganztägiger Warnstreik in Salzgitter am 07. April

Aufgrund der für uns unbefriedigenden Situation bei den aktuellen Tarifverhandlungen ruft die komba gewerkschaft Salzgitter alle Kolleginnen und Kollegen am 07. April 2016 zum ganztägigen  Warnstreik in Salzgitter auf!

Es kommt dabei auf jeden Einzelnen an, denn die Situation ist ernst: Dieses Mal geht es nicht nur um eine Entgelterhöhung, sondern auch um die Verteidigung der Zusatzversorgung über die VBL, die die Arbeitgeber angreifen wollen! Wer an die VBL will, stürzt unsere Rentner in den Ruin! 

Also, auf geht’s! Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Wir sehen uns am 07. auf der Straße!

Warnstreikaufruf des dbb

 


 

Pragreise

komba Pragreise 3Die Jahresfahrt der komba Salzgitter hat uns in diesem Jahr über das Osterwochenende in die goldene Stadt Prag an der Moldau geführt. Nach einer entspannten Anreise mit dem obligatorischen Bier-/ Sekt- und Saftfrühstück und einer unterhaltsamen Bingo-Runde kamen wir am frühen Nachmittag in unserem Hotel an. Dort hielt es uns aber nicht lange, denn es stand eine unterhaltsame Bootsfahrt auf der Moldau auf dem Plan.

Mehr Lesen

Zur Bildergalerie


 

Mitgliederversammlung 2016

Mitgliederversammlung 21

Am 01.03.2016 fand unsere Jährliche Mitgliederversammlung statt. Besprochen wurden dabei verschiedenste Themen, von der nächsten Einkommensrunde über Vergangenes und natürlich über die nächsten Personalratswahlen und deren Kandidatinnen und Kandidaten.

Zur Bildergalerie

 

 

 


14. komba Pokerturnier

komba_Pokerturnier_0216Am 26. Februar 2016 wurde mit der komba-Jugend im Neumanns in der Neißestraße wieder (hoch-)gepokert: Erfreulicherweise sind der Einladung 32 Spielerinnen und Spieler gefolgt darunter erneut viele neue Gesichter!

Mehr Lesen

 

 

 


 

Beschäftigte fordern fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg

csm_160218_ekr_forderung_5dbfce0447„Unsere Forderungen sind konsequent. Sowohl hinsichtlich der Erwartungen der Beschäftigten, als auch insbesondere mit Blick auf eine zukunftstaugliche Personalpolitik“, sagte Willi Russ, Zweiter Vorsitzender des dbb, am 18. Februar 2016 in Berlin.

Mehr Lesen

 

 


nbb und komba

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in unserem Musterverfahren – Verfahren werden fortgeführt

Mit der am 18. Dezember 2015 veröffentlichten Entscheidung des Bundesverfassungsgericht (BVerfG) vom 17. November 2015 hatte das BVerfG zwar die Alimentation eines Beamten in der BesGr. A 10 in Sachsen im Jahr 2011 als verfassungswidrig angesehen, aber in derselben Entscheidung auch die Alimentation eines Beamten in der BesGr. A 9 in Niedersachsen im Jahr 2005 (in einem unserer Musterverfahren) als amtsangemessen betrachtet.

Mehr Lesen

 


Musicalfahrt nach Hamburg

Musicalfahrt Hamburg19Im Januar nahmen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen mit Partner, Freunden oder Familie das Angebot der komba Ortsgruppe Salzgitter an, das Musical „Aladdin“ in Hamburg zu besuchen. Insgesamt freuten sich 50 Musicalfreunde auf das neue Stück, das derzeit im Stage Theater „Neue Flora“ in Hamburg aufgeführt wird.

Mehr Lesen

Zur Bildergalerie

 

 

 


 

 

 Einkommensrunde 2016

dbb fordert kräftiges Plus für Beschäftigte von Bund und Kommunen

Tarifrunde 2016 Dbb Bund

Auf spürbar mehr Geld für die Beschäftigten wird der dbb bei den Tarifverhandlungen für Bund und Kommunen im Frühjahr pochen. „Nicht zuletzt wegen der besonderen Belastungen haben die Kolleginnen und Kollegen Anspruch auf einen ordentlichen Schluck aus der Pulle“, sagte dbb-Vize Russ der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Mehr Lesen

 


Rückblick 2015

Das Jahr 2015 war ein bewegtes und bewegendes Jahr. Die Bilder der unzähligen Menschen, die vor Terror und Gewalt aus ihrer Heimat fliehen müssen, sind nur allzu präsent. Mit der anhaltenden Flüchtlingssituation sind zahlreiche Herausforderungen für den öffentlichen Dienst und vor allem für die Beschäftigten in den Verwaltungen, im Sozial- und Erziehungsdienst, den Gesundheitseinrichtungen und Feuerwehren verbunden. 

Wieder einmal haben Sie gezeigt, was der öffentliche Dienst leisten kann. Sie haben demonstriert, dass Sie der Motor des öffentlichen Dienstes sind. 

Dafür ein aufrichtiges Dankeschön.

 


 

Jahresabschlussveranstaltung

Komba_Jahresumtrunk 13Eine Woche vor Heilig Abend lud die komba Ortsgruppe wieder zu einem Jahresausgangstreffen vor dem Rathaus ein. Über 100 Kolleginnen und Kollegen nahmen zwischen 18 Uhr bis 20 Uhr geplant, spontan, zeitweise oder auch dauerhaft bis zum Zapfenstreich die Einladung gerne an, um in geselliger Runde das Jahr ausklingen zu lassen.

Um das geistige und leibliche Wohl und die Organisation hatten sich wieder die Kollegen Mario Römer und Heike Schmethüsen gekümmert. Vielen Dank dafür. Glühwein mit oder ohne Veredler, sowie Kinderpunsch, Kekse und Schokolade trugen zu der angenehmen Atmosphäre bei, ebenso wie das weihnachtliche Outfit der beiden Organisatoren. Es wurden zahlreiche Gespräche geführt, Erinnerungen und Erfahrungen ausgetauscht und so ganz nebenbei ein Blick über den Tellerrand geworfen. Ein Austausch über den kleinen Dienstweg war auch wieder gegeben. Somit hat auch diese Veranstaltung wieder ihr Ziel erreicht.

Zur Bildergalerie


 

Weihnachtsreise nach Fulda

Weihnachtsreise Komba SalzgitterWie jedes Jahr zur Weihnachtszeit machte sich am vergangenen Nikolauswochenende ein ganzer Bus voll gut gelaunter kombanerinnen und kombaner nebst Gästen aus Salzgitter und Umgebung auf den Weg, um einen der schönen Weihnachtsmärkte in Deutschland zu erkunden. Ziel der diesjährigen Weihnachtsfahrt war die Stadt Fulda in unserem Nachbarbundesland Hessen.
Mehr Lesen

Zur Bildergalerie

 


 

Einkommensrunde 2016

Tarifrunde 2016 Dbb Bund

Am 18. Februar 2016 beschließen die dbb-Gremien die
Forderung zur Einkommensrunde 2016 mit Bund und Kommunen und Ende März startet diese in Potsdam. Angestrebt wird ein Abschluss bis Ende April. Willi Russ,   dbb-Vize und in Potsdam Verhandlungsführer für den dbb, spricht von einem „straffen Zeitplan“. „Vor allem, wenn man berücksichtigt, dass wir im Rahmen dieser Einkommensrunde auch die neue Entgeltordnung mit den Kommunen fertiggestellt haben wollen, haben wir uns viel vorgenommen. Aber natürlich werden auch andere Themen eine Rolle spielen“, führt Russ weiter aus. „Da kommt es auf gute Kommunikation an. Einen wichtigen Baustein bei dieser Kommunikation bilden erneut die so genannten Branchentage, die schon vor der letzten Einkommensrunde ein Erfolgsmodell waren.“

Mehr Lesen

Flyer zur Einkommensrunde 2016 

 


 

Abgrillen

Komba-Abgillen2In diesem Jahr fand das 15. Abgrillen, wie gewohnt am letzten Mittwoch im November, statt und zum zweiten Mal in Eigenregie, da unser früherer Gastgeber, der Wirt des Alten Zollhauses in Lichtenberg in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist und es nicht möglich war eine adäquate Ersatzlösung zu finden. Auch für diese Veranstaltung bot sich das Anglerheim am Salzgitter See an.
Mehr Lesen